Paarungswillige Männer in Pinguinstramplern

Franziska war heut zum zweiten Mal (ja
am 2. Dezember 🙂 ) am/im Primark in Steglitz. Im Primark wäre
gelogen, da ich nur die ersten 5 Meter schaffte. Am Primark
allerdings auch, aus eben genanntem Grund. 
Und die Ursache für meine
überstürzte Flucht aus diesem Geschäft? Gefühlte 2 Millionen
Touristen und ebensoviele Teenies. Obwohl es da natürlich eine
gemeinsame Schnittmenge gibt. Hinzu kam der leicht Atemwege
verätzende Geruch der angebotenen Waren. Und ein visuelles Desaster
in Form eines Strampelanzugs in Pinguin-Optik für Männer. Gibt es
irgendein männliches Wesen auf dieser Welt, dass sich diesen Pyjama
kauft und noch ernsthaft in Betracht zieht jemals wieder eine Frau zu
finden, die mit ihm schläft?
Wenn du dich angesprochen fühlst:
Freundchen. Keine Frau der Welt wird dich in diesem Ding an ihre
Wäsche lassen. Außer sie ist pervers veranlagt und tendiert zur
Zoophilie. Wenn du das bezwecken wolltest, fein. Jedem Tierchen sein
Pläsierchen.


Ich bin absolut dafür, dass Mode Spaß
machen soll. Aber sich zum Gespött seiner Umgebung zu machen, geht
dann doch zu weit. Meiner Meinung nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.