• Beauty,  Gesellschaft,  Gesundheit

    Das perfekte Lächeln: mit harten Bandagen gegen Lücken und schiefe Zähne

    Meine Zähne sind gerade, meine Zähne sind ziemlich weiß. Gebleacht sind sie nicht, dafür aber durch Zahnspangen, Retainer und Kieferorthopäden malträtiert. Ich bin in den 90ern geboren und zähle zu der einen Seite von fifty fifty. Ungefähr die Hälfte der Jugendlichen ist/war in der Behandlung eines Kieferorthopäden. Ich habe eine Zahnspange getragen. Nein, um korrekt zu sein hatte ich insgesamt vier (!) Zahnspangen. Nun mag sich so manch einer fragen, wie groß die Baustelle in meinem Mund gewesen sein muss. Ich sage es mal ganz objektiv: es hätte völlig gereicht die Fahrbahnmarkierung zu erneuern, aber die ganze Straße aufzureißen war für den Profitnehmer reizvoller… Begonnen mit einer losen Zahnspange für…

  • Beauty,  Bodypositivity,  Gesundheit

    Bodyshaming für Dicke und für Dünne! Gleiches Recht für alle!

    Vor einem Jahr war das absolute Lieblingsthema auf sämtlichen Boulevardseiten, Onlinemagazinen und Social Media der After Baby Body. Das Thema hat sich entweder (zum Glück) etwas totgelaufen oder ich muss einfach nur noch zwei bis drei Monate warten, da halten die Promis ihre frisch geschlüpften Babys vor ihrer 60 cm Taille und die Welle der Bewunderung schwappt wieder durch das Netz.    Doch was immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt, ist Bodyshaming. Ja natürlich, es ist widerlich, was da für Kommentare von grenzdebilen Schwachmaten abgesondert werden. Doch so manchem scheint es auch zu schmeicheln.  Ein Beitrag geteilt von Cosima Franziska (@f.cosima) am 15. Mai 2017 um 0:01 Uhr…

  • Beauty,  Bodypositivity

    Dadbod , mombod… Wer keinen ” trendy Hashtag ” für seinen Körper hat, wird erschossen.

    Ouh làlà! Ein sexy #dadbod! Oh nein, ich bin doch eine emanzipierte Frau, ich brauche Gleichberechtigung! Schnell einen neuen Hashtag kreieren:  #mombod… Was ist denn mit unserem Körpergefühl verkehrt, dass jede anatomische Begebenheit einen modischen Hashtag braucht, da sie ansonsten nicht anerkannt wird? “Ain’t no clique bigger then a Dad Bod clique” #literally #AndAllTheseBadBitchesManTheyWantThe thanks for the share @jcarter1592 Ein von CollegeDadBods™ (@collegedadbods) gepostetes Foto am 7. Apr 2015 um 12:18 Uhr Da werden vernachlässigte Männerbäuche in den strahlenden Sonnenschein gereckt und daraus der neueste Clou der Verführung der Frauenwelt gemacht. Die speckigen Männerbrüste werden zum sexuellen Statussymbol erhoben und das Bier mal in der linken, mal in der rechten…

  • Beauty,  Bodypositivity

    Achtung Glätte! Alle Sexuallockstoffe werden angewiesen, sich besonders vorsichtig auf der Hautoberfläche des modernen Menschen zu bewegen.

    Entschuldigung, wir sind verrückt. Ich lese es in so gut wie jeder Frauenzeitschrift, fast jedem Männerblättchen und sehe es in den Werbespots und Lebensstilsendungen im TV: wer natürlich ist, ist ekelig. Wer natürlich ist, ist unsexy, nicht erotisch und irgendwie schon mal von Grund auf seltsam. Trotzdem plädieren alle für die natürliche Schönheit. Rote Lippen seien zu angemalt und eine sitzende Frisur nicht lässig genug. Ein Mann mit einer getönten Tagespflege? Nein, er ist doch ein Mann! Lässigkeit ist der Trend, der den Ton angibt. Aber iiiiihh, der Kerl neben euch im Bett hat Achselhaare? Ja, das ist wirklich verwerflich. Und nun schaut unter die Decke und sagt noch, dass…

  • Beauty

    Wilder Wald- und Wiesen Wucher am männlichen Kinn. Und zwischen den Augen.

    Liebe Herren: warum verwechselt ihr momentan Lässigkeit mit Ungepflegtheit? Mein Opa war in seiner Kriegsgefangenschaft in Ägypten gründlicher rasiert als ihr heutzutage. Und er konnte nicht einfach zu DM laufen und für vier Euro frische Klingen kaufen. Und wenn ihr Bart tragen wollt (was ja durchaus auch etwas für sich hat), dann investiert doch zwei Minuten in die Konturen. Bitte. Tut mir den Gefallen. Hier ein negativ Beispiel: Jared Leto. Nicht nur, dass Haarewaschen scheinbar nicht zu seinen Hobbies gehört, nein, er überrascht uns auch mit seinem ich-lebe-unter-der Brücke-Look, welcher sich durch eine sporadische Rasur und das wilde Wuchern der Brauen auszeichnet. von James Ackerley (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via…