Manchmal möchte ich mit Cocktailtomaten werfen. Für so eine schlechte Darbietung.

Langeweile ist eigentlich nicht mein Metier. Abgesehen von teilweise sinnentleerten Vorlesungen gibt es diesen einen Moment, in dem sich nervöse Genervtheit in mir ausbreitet. Wenn ein Mann nach dem „Ich heiße…, Ich studiere… Ich wohne in…“ Geplänkel seinen ersten Satz verlauten lässt. Langweilen können Frauen zwar auch gut, aber mit denen, setze ich mich ja nicht so häufig auseinander. Ich werde jetzt kein Mitleid heucheln und sagen, dass Männer es ja auch nicht leicht haben. Denn eigentlich ist es sehr einfach, würden einige nur ein wenig mehr Zeit in Charakterbildung stecken. Manchmal bin ich selbst darüber erschrocken, dass ich an einem Mann innerhalb eines Satzes völlig das Interesse verliere. Haben sie die erste Hürde genommen, kommt mit 99% iger Wahrscheinlichkeit während des Gesprächs irgendeine bescheuerte These, die sie einem pseudosozialen […]

Weiterlesen

Zeit statt Zeug – Geschenke die man nicht kaufen kann

Bonjour Mesdames et Messieurs! Wieviele werden wieder zwischen den Jahren in die Geschäfte pilgern um Geschenke umzutauschen. Am Heiligabend versucht man noch die Gesichtszüge am Entgleisen zu hindern. Doch spätestens am 1. Weihnachtstag wagt man den ersten zaghaften Versuch, nach der Quittung zu fragen. Geschmack ist nunmal eine schwierige Sache. Den zu treffen ist meist mehr als kompliziert. Außerdem müllen wir uns doch quasi mit Dingen zu, die wir gar nicht wirklich brauchen. Das fällt vor allem bei Umzügen auf, die ich in den letzten 2 Jahren zur Genüge hatte. Ich habe bestimmt bei jedem Umzug eine Mülltonne mit Sachen gefüllt, die ich weder gebraucht noch gemocht habe. Und eine weitere habe ich entweder verkauft oder an die Kleiderkammer gegeben. Da uns das Jagen von Nahrung genommen wurde, müssen wir […]

Weiterlesen

Der erste Tag, der erste Advent und der erste Bratapfel

Wie sehr ich es liebe, wenn der erste im Monat ein Montag ist. Klingt vielleicht verrückt, aber mich freut es. Und wie kann man das ganze noch toppen? Mit dem heutigen Tag! Wir haben den ersten Dezember. Das heißt, ich habe heute mein erstes Kalendertürchen geöffnet (und das drei Mal, denn ich bin wirklich passioniert, wenn es um Weihnachten geht). Und noch besser als einen Montag am ersten zu finden, ist es, den ersten Advent zu feiern! Also schnell die erste Kerze angezündet und das erste Weihnachtsfrühstück gemacht. Wie wunderbar ist es doch, dass ich gestern etwas neues von Lindt entdeckt habe: kleine Schokoflöckchen mit einem Hauch Zimt, die in heiße Milch eingerührt eine Trinkschokolade zaubern. Es gibt sie in Vollmilch und Edelbitter. Dazu habe ich den ersten „Bratapfel“ des […]

Weiterlesen

Der Dezember naht

Eine wunderschöne Idee, da der 1. Dezember naht. Mir bereitet dieser Adventskalender schon seit 2 Jahren große Freude. Und er ist eine wunderschöne Alternative (oder viel besser ein Plus) für den „normalen“ Schokoladenadventskalender. Ich finde ihn sogar so schön, dass ich es letztes Weihnachten nicht übers Herz bringen konnte, ihn abzuhängen.   Er ist traumhaft verspielt und detailreich gestaltet. Trotzdem ist er nicht kitschig, sondern nostalgisch und zum Verlieben. Aufghängt wird er an einer dunkelroten Samtschleife und jeden Tag öffnet sich ein neuer Umschlag mit einem Gedicht oder einem Liebesbrief. Außerdem sind noch 8 Vintage-Geschenkanhänger in ihm versteckt. Den Kalender kann man immer noch für ca. 13 Euro bestellen.  Und zwar hier : Coppenrath Online Shop

Weiterlesen